Dieser Blog-Artikel ist Teil der Blog-Parade „Stressfrei in den Urlaub“ 2019 von und mit Die OrdnungsCoaches. Aufgerufen zu dieser Blog-Parade hat meine Kollegin Sunray von The organized Cardigan. Dort findest Du alle Beiträge der Blog-Parade #StressfreiindenUrlaub.

Urlaubszeit

 

Es gibt diejenigen die glauben:

  • Urlaubszeit ist Reisezeit.
  • Ferien sind nur richtige Ferien wenn sie in einem anderen Land verbracht werden.
  • Erholung bedeutet am Strand liegen.
  • Das richtige Ferienfeeling stellt sich nur ein, wenn man mit 1000 anderen Touris seine Zeit verbringt.

Warum in die Ferne schweifen…

Und es gibt Menschen wie mich.
Ich liebe es zu verreisen. Ob nun ein Kurztrip auf’s Land, in die Berge, eine neue Stadt… oder eine lange Reise zu fernen Orten und fremden Kulturen. Reisen gibt mir neue Impulse, erweitert meinen Horizont, trainiert mein Gehirn.
Ich könnte Stundenlang schwärmen und Dir 1000 Gründe aufzählen dass reisen sich lohnt. Immer!
Und wenn Du für Deine nächste Reise noch Inspirationen zum Koffer packen suchst, die findest Du hier.

…wenn das gute liegt so nah!?

Und im Sommer sehe ich es überhaupt nicht ein, warum ich das Land verlassen sollte. Ich will stressfrei in den Urlaub.
Die Berliner Band Icke & Er finden auch, sie brauchen kein Hawai um Urlaub zu machen.

 

 

 

 

Ja, gut es gibt Ausnahmen. Wenn wir z.B. ausnahmsweise einen verregneten Sommer haben. Dann vielleicht. Obwohl ein Sommerregen,- oder Gewitter auch etwas für sich hat.

 

 

 

 

Insgesamt lasse ich mich im Sommer höchstens auf’s Land locken, oder in eine andere Stadt. Es gibt für mich keinen vernünftigen Grund im Hochsommer zu verreisen.

Summer in the City

Es gibt für mich jede Menge Gründe im Sommer zuhause zu bleiben.
Weil sich in der Ferienzeit so viele auf den Weg wohin auch immer machen, ist die Stadt geradezu leer.
Ja stimmt, auch ich Wohne in einer Touristenstadt. Und Touristen tummeln sich meistens rudelartig an ganz bestimmten Orten. Diese Plätze kann ich meiden und wenn ich mich doch mal in’s Getümmel stürzen möchte, hab ich es nicht weit. 🙂

Das Freizeitangebot ist geradezu unendlich. Ich kann mich von früh bis spät bis früh draussen aufhalten.
Es gibt jede Menge sportliche Aktivitäten, die ich nutzen kann. Von wandern, Fahrradtouren und Schwimmen bis hin zu kostenlosen Angeboten, wie z.B. Sport im Park.
Ein Fest jagt das nächste. Gartenfeste, Grillpartys, Sommergeburtstage, Straßenfeste.
Kulturell ist für jeden was dabei. Es gibt Musikfestivals von Rock bis Pop, von Abba bis Gabba, Oper und Klassik.
Auch Märkte aller Art wollen besucht werden. Ausserdem gibt es open air Kinos, Biergärten, Cafés, Cocktailbars, Stadtführungen, Museen, Ausstellungen.

Stress im Urlaub

Oder Doch lieber Stressfrei in den Urlaub. Die Idee in der Hauptreise-Saison zu verreisen finde ich inzwischen geradezu abschreckend.

  • Die halbe Welt fliegt um den halben Globus um dann sardinenartig in der Sonne zu braten.
  • Es ist teuer.
  • Und es ist voll.

Ganz davon abgesehen, dass ich sowieso eher in die Kategorie Individualtourist gehöre.

Was ist Dein Ziel?

Warum fährst Du in im Sommer den Urlaub? Fährst Du weil Du sonst im Jahr nicht kannst.
Weil Du von den Ferienzeiten abhängig bist?
Oder doch nur weil man das so macht und das schon immer so war?
Willst Du Dich erholen?
Mal Deine Zeit nutzen für schöne Dinge?
Wieder richtig bei Dir ankommen? Eine gute Zeit haben und Spannung, Spaß, Spiel und Kultur geniessen?
Wie ich Dir ja schon beschrieben habe, ist es für all das nicht nötig, das Land zu verlassen. Du kannst entspannt und kostengünstig zuhause auf Balkonien, der Terrasse oder im Park Urlaub machen.
Ich lade Dich ein, Deine Stadt und das Umland mit neuen Augen zu erkunden.

Und was auch ganz toll ist, Du hast weder Stress mit den Reisevorbereitungen noch mit der An,- und Abreise.
Du kannst Dich einfach erholen und den Sommer genießen.

Herzens-Grüsse
Luva

Hast Du Fragen? Dann schreib mir.

Stressfrei in den Urlaub – oder warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!?

3 Gedanken zu „Stressfrei in den Urlaub – oder warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.